In Stammheim wird groß gefeiert.

Das Sommerfest des Generationenhauses Stammheim am 6. Juli ist insofern eine Premiere, da das Generationenhaus mit Luise-Schleppe-Haus und Kindertagesstätte gemeinsam mit Nachbar Nikolauspflege sowie mit der Begegnungsstätte feiert.

Anlässe für das Fest-Bündnis gibt es einige, darunter die Übernahme der Begegnungsstätte durch die Evangelische Altenheimat sowie vor kurzem die Einweihung des Schlossgartens in Kooperation mit der Niko.

Es mischen sich bekannte Programmpunkte wie der gemeinsame Tanz von Senioren und Kita-Kindern mit neueren wie den Webertänzen der Seniorentanzgruppe der Begegnungsstätte. Das Fest findet gleichzeitig an drei Veranstaltungsorten statt - das ist neu und sorgt für Lebendigkeit und gleichzeitig für Entspannung.

Im Außenbereich vor dem Luise-Schleppe-Haus begeistert die Pop-Blues-Coverband Maggot on Mars Alt und Jung. Die Bewohner haben im Vorfeld in Form einer Hitparade über bekannte Titel der 50er bis 70er-Jahre abgestimmt, die das Programm bestimmen. Weiter gibt es Klassiker aus Rock, Pop und Blues, die zum Mitsingen und Tanzen anregen und eine lässig-leichte Sommerfestivallaune verbreiten.

Auch in der Begegnungsstätte in der Schlossscheuer sowie im Schlossgarten gibt es Live-Musik: Je ein musikalisches Duo unterhält Besucher. An allen Spielorten wird Leckeres vom Grill, Pommes und kühle Getränke oder Kaffee und Kuchen angeboten. Der Eiswagen im Schlossgarten mit seinen kühlen Köstlichkeiten findet viel Anklang.

Im Raum der Begegnung im Luise-Schleppe-Haus kann man sich die Erstfassung des neuen Films zum Generationenhaus Stammheim anschauen. Filmaufnahmen auf dem Fest werden den Film erweitern.

Herzlichen Dank dem Förderverein Generationenhaus Stammheim für die finanzielle Unterstützung und allen Kooperationspartnern für die bereichernde Zusammenarbeit! Das nächste Sommerfest
wird auf jeden Fall wieder gemeinsam gefeiert. Das ist jetzt schon klar.