Teamentwicklung am Azubi-Tag 2019

Teamarbeit – im Internet ist viel zum Thema Team und Teambuilding zu finden. Beratungsfirmen bieten Unternehmen Seminare an zur Förderung von Teamarbeit. Doch was ist für junge Menschen der Kern der Teamarbeit? Der Azubitag der Evangelischen Altenheimat am 9. Mai 2019 geht der Sache auf den Grund.

Theoretisch und praktisch erkunden die Auszubildenden an diesem Tag, was es braucht, um sich einem Team zugehörig zu fühlen.43 angehende Altenpflegerinnen und Altenpfleger treffen im Philipp-Paulus-Heim in Fellbach ein, um das Thema ‚Team‘ zu erkunden und im Austausch darüber sich als Team zu erleben.

Gerd Schweizerhof, Abteilungsleiter Personal der Evangelischen Altenheimat, eröffnet den Azubi-Tag. In seiner Begrüßung macht er deutlich, dass in einem Team jedes Teammitglied, also jede/r einzelne Auszubildende, wichtig ist. Gerade in den Gesundheitsberufen ist Teamarbeit aller wichtig, um die Bewohner gut zu versorgen und gleichzeitig die Kolleginnen und Kollegen zu entlasten.

Dass Teamdynamik auch negative Folgen mit sich bringen kann, verdeutlicht die Betriebsärztin Frau Jost. Gruppenzwang oder auch das Decken von Suchtverhalten als falsch verstandene Kollegialität kann sich negativ auf Teams und jeden Einzelnen im Team auswirken. Die Betriebsärztin und Mitwirkende in der AG Sucht des Trägers erläutert, wie Sucherkrankungen entstehen und was sie nach sich ziehen. Nicht nur Drogen und Alkohol sondern auch moderne Abhängigkeiten wie die Internetsucht nimmt sie dabei in den Fokus.

Spielerische praktische Übungen mit Herrn König, Pflegedienstleiter im Seniorenzentrum Steinenbronn, wie der 'Teambalken' lassen die positiven Aspekte von Teamarbeit erleben. Die Auszubildenden stellen sich in zufälliger Reihenfolge auf einen Balken. Dann müssen sie sich umsortieren. Je nachdem, mit welchem Anfangsbuchstaben ihr Vorname beginnt, müssen sie sich von A-Z auf dem Balken neu positionieren, dürfen den Balken dabei aber nicht verlassen. Die Übung zeigt mit viel Spaß und Kommunikation: Das geht nur im Team!

Im Anschluss an den Auftakt nehmen die Auszubildenden in sieben Kleingruppen an einem City–Adventure der ExitGames Stuttgart teil. Ganze zwölf Aufgaben müssen auf der virtuellen Schnitzeljagd gelöst werden. Auch das ist nur im Team möglich. Zum Abschluss lassen die Teilnehmenden den Tag bei Pizza und Pasta im Ristorante Tialini in Stuttgart genüsslich ausklingen.